Neuigkeiten für das Schuljahr 2020 / 2021


Corona-Update - 06. Mai 2021

Informationen zum Einsatz des Lolli-Tests (Pool-Test)

 Wie Sie bereits erfahren konnten, soll die sogenannte Lolli- Testung (Pool-Testung) in allen Grund- und Förderschulen am 10. Mai Einzug halten.

Wir begrüßen dies sehr, da es sich bei dieser Testung um eine alters- und kindgerechte Lösung handelt, die zudem sehr verlässliche Ergebnisse liefert. Eine mögliche Infektion kann in einem sehr frühen Stadium festgestellt werden, so dass die Gefahr einer Ansteckung schnellstens festgestellt werden kann.

Die Handhabung des Lolli-Test ist denkbar einfach:

Ihr Kind lutscht 30 Sekunden auf einem Abstrichtupfer, dieser wird in einem Sammelröhrchen mit allen Abstrichtupfern aus der Lerngruppe zusammengefasst und als anonyme Sammelprobe (der sog. „Pool“) noch am gleichen Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet.

Sollte in einem Pool ein positives Ergebnis sein, werden Sie von uns als Schule informiert.

Sie müssen dann eine Einzeltestung mit Ihrem Kind zu Hause vornehmen, und diesen Test am nächsten Morgen bis spätestens 8.30 h in der Schule abgeben.

Alle Kinder dieser Lerngruppe dürfen am nächsten Tag nicht in die Schule kommen. Sie erhalten danach weitere Informationen über Ihre Klassenlehrerin bzw. das zuständige Gesundheitsamt.

Sollten Sie diesen Termin versäumen, müssen Sie bei Ihrem Haus- oder Kinderarzt einen PCR-Test vornehmen lassen. Nur mit einem negativen Testergebnis darf Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen.

Den Einzeltest mit entsprechenden Handlungsvorgaben geben wir Ihrem Kind in den nächsten Tagen mit. Bitte beachten Sie dringend diese Vorgaben!!!

Ausführliche und ergänzende Informationen zum Einsatz von Pooltest an Schulen in NRW finden Sie auch im Bildungsportal:

http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Auch dies bedeutet wieder eine große Herausforderung für Sie als Eltern.

Wir hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung und verbleiben mit gesunden Grüßen

 

H. Sültrop                H. Janning

 


 Corona-Update - 04. Mai 2021

 

Info zum Wechselunterricht und „Lollitests“

 

Liebe Eltern!

Wie uns das Ministerium in der letzten Woche mitteilte, werden in den kommenden Tagen alle Grund- und Förderschulen mit den sogenannten „Lollitests“ (Pooltests) ausgestattet.

Die einfachere Handhabung für die Schüler ist mit der Einführung dieser Testmethode sicherlich gewährleistet.

Allerdings macht dies auch eine Änderung in unserem Wechselmodell notwendig.

Ihr Kind hat dann durchlaufend an einem Tag Präsenz- und am nächsten Tag Distanzunterricht, d.h. der Freitag als „Wechseltag“ entfällt.

Nur wenn sich daraus in Ihren Betreuungszeiten ein neuer Bedarf an Notbetreuung ergibt, stellen Sie bitte einen neuen Antrag.

Sobald wir nähere Informationen zum genauen Startpunkt erhalten, werden wir Sie umgehend informieren. Bis dahin danken wir Ihnen für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

H. Janning               H. Sültrop

 

 Schulleitung  i.V. 


Neuigkeiten aus der OGS
Am Brückentag, Freitag 14. Mai, am Pfingstdienstag, 25. Mai, und Freitag, 4. Juni, bietet die OGS den in der OGS angemeldeten Kindern eine Notbetreuung an. Melden Sie sich bitte per Telefon oder Mail, wenn Ihr Kind zur Notbetreuung an diesen Tagen kommen wird. Meldefrist bis 7. Mai!


Zeitung in der Grundschule

Die 4. Klassen beteiligen sich am Projekt "Zeitung in der Grundschule" vom Patrioten und schreiben eigene Zeitungsartikel! Viel Spaß beim Lesen!


Corona-Update - 16. April 2021

Liebe Eltern,

am Montag, den 19.04.21 startet die Schule wieder im Wechselmodell.

Für die nächsten drei Wochen entnehmen Sie bitte der unteren Tabelle, wann Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt. Die Gruppeneinteilung und der Stundenplan ändern sich nicht.

 

16. KW

19.04. Gr. A

20.04. Gr. B

21.04. Gr. A

22.04. Gr. B

23.04. Gr. A

17. KW

26.04. Gr. A

27.04. Gr. B

28.04. Gr. A

29.04. Gr. B

30.04. Gr. B

18.KW

03.05. Gr. A

04.05. Gr. B

05.05. Gr. A

06.05. Gr. B

07.05. Gr. A

 

Für alle Beteiligten in der Schule (Schüler*innen, Lehrerinnen, weitere pädagogische Mitarbeiter*innen) gilt seit dem 12.04.2021 verpflichtend:  Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule ist die Teilnahme an wöchentlich zwei Coronatests.

 

Sollten Sie Ihr Kind nicht testen lassen wollen (weder in einem Testzentrum, noch in der Schule) kann Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht und/oder an den Betreuungsangeboten teilnehmen. Nicht getestete Schüler haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichtes.

In diesem Fall sollten Sie Kontakt zur stellvertretenden Schulleitung aufnehmen.

 

Ob es sich in einem solchen Fall um eine Schulpflichtsverletzung mit evtl. Konsequenzen handelt, wird derzeit noch geprüft. Nähere Informationen erhalten Sie, sobald die Schulen vom Ministerium diesbezüglich benachrichtigt werden.

Wir bitten noch einmal darum, das Schulgebäude und auch den Schulhof nicht ohne Aufforderung zu betreten. Denken Sie bitte auch an die Maske für Ihr Kind (bitte eine Maske als Reserve).

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Liebe Grüße

 

H. Sültrop (i.V.)                H. Janning (i.V.)


Download
Anmeldung eines Kindes zur Notbetreuung vom 19.4. bis 7.5.2021
Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 07. M
Microsoft Word Dokument 19.9 KB

Corona-Update - 15. April 2021

Selbsttest in der Schule

 

Liebe Eltern! 

Wie Sie sicherlich schon den Medien entnehmen konnten, werden ab Montag den 19.04.21 alle Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen mit Hilfe eine Selbsttests auf das Corona-Virus getestet.

Die Testung in der Schule bzw. alternativ der Nachweis eines Testes aus einem Testzentrum (nicht älter als 48 Stunden) ist laut CORONABETREUUNGS-VERORDNUNG vom 12.April 2021 für alle Schüler sowie schulisches Personal zweimal in der Woche verpflichtend. 

Es handelt sich bei dem Test um den clinitest Rapid COVID-19 Antigen Test.

Das Kollegium hat sich in einer Konferenz intensiv mit der Handhabung und Durchführung befasst. Eine genaue Abfolge der Handlungsschritte werden wir ebenfalls genauestens mit Ihrem Kind besprechen.

 

Was passiert bei einem positiven Test?

Die Lehrerin bespricht mit den Kindern, warum der Test positiv sein kann (manchmal ist der Test falsch, manchmal hast du vielleicht bei der Durchführung etwas falsch gemacht).

Die Lehrerin erklärt den Kindern ebenfalls, dass ein positiver Test nicht bedeutet, dass man krank ist, und dass jetzt nochmal ein genauerer Test durchgeführt werden muss.

Die jeweilige Klassenlehrerin sammelt direkt nach der Durchführung alle Teststreifen ein und liest nach 15 Minuten das Testergebnis ab. Sollte ein Kind positiv getestet sein, wird es möglichst ohne große Aufregung und verständnisvoll aus dem Klassenraum begleitet.

Wir werden Sie dann anrufen (wie in jeden anderen Notfall auch), Ihnen von dem Ergebnis berichten und Sie auffordern, Ihr Kind abzuholen und einen Test bei Ihrem Haus- bzw. Kinderarzt durchzuführen. Hierfür ist es wichtig, dass Ihre aktuellen Kontaktdaten der Schule bekannt und Sie erreichbar sind.

 

Falls Sie eine Testung für Ihr Kind ablehnen, informieren Sie uns bitte umgehend (entweder über die Klassenlehrerin oder die vertretende Schulleitung). 

Sicherlich sind alle Beteiligten nicht besonders glücklich über die Vorgaben des Ministeriums. Andererseits haben Sie, aber besonders Ihre Kinder, schon so oft gezeigt, wie diszipliniert und umsichtig Sie mit allen neuen schulischen Herausforderungen umgehen.

Deshalb sind wir zuversichtlich, dass auch dies von Ihrem Kind gut gemeistert wird.

Unterstützen können Sie uns, in dem Sie Ihr Kind ausreichend informieren, keine Angst schüren und Gelassenheit üben, damit der Präsenzunterricht möglichst bald wieder ausgedehnt werden kann.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Liebe Grüße

H. Sültrop   H. Janning (i.V.)


Corona-Update - 09. April 2021

Liebe Eltern!

Wie Sie vielleicht der Presse entnehmen konnten, werden Ihre Kinder nach den Osterferien zunächst bis zum 16.04.2021 wieder im Homeschooling unterrichtet.

Es findet also kein Präsenzunterricht in der Schule statt und Ihr Kind lernt zu Hause.

Alle Eltern sind vom Ministerium aufgerufen, Ihre Kinder - soweit möglich - zu Hause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Benötigen Sie dennoch eine Notbetreuung, melden Sie sich bitte bis spätesten Samstag, den 10.04.2021 bis 18.00 per Mail bei der Klassenlehrerin Ihres Kindes.

Das notwendige Formular finden Sie im unteren Teil der Nachricht. Geben Sie Ihrem Kind das ausgefüllte Formular bitte unbedingt am Montag, den 12.04.2021 mit in die Notbetreuung.

Kinder mit OGS-Vertrag können anschließend zu den bekannten Zeiten in die OGS wechseln.

Die Klassenlehrerinnen stellen die Arbeitsaufgaben für die kommende Distanzwoche in Ihre SDUI-Klassengruppe. Falls Sie Probleme mit dem Abrufen der Unterrichtsinhalte haben, erkundigen Sie sich bitte bei anderen Eltern aus der Klasse. Für Fragen stehen Ihnen die Klassenlehrerinnen zu den bekannten Zeiten selbstverständlich zur Verfügung.

Einen Elternbrief zum Einsatz von Selbsttests im Präsenzunterricht (der frühestens ab Montag, dem 19.04.2021 stattfinden kann) erhalten Sie zum Ende der nächsten Woche.

Bis dahin erhalten wir vom Schulamt nähere Informationen zur Durchführung der Tests.

Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen, werden in der kommenden Distanzwoche im Lauf der Woche getestet, sobald wir die Tests in der Schule haben. 

Wir wissen, dass es sich hierbei wieder um sehr harte und kurzfristige Maßnahmen handelt, hoffen aber auf Ihr Verständnis und auf die weiterhin gute Zusammenarbeit.

Hoffentlich zeigen die Maßnahmen Ihre Wirkung, so dass wir uns bald im Präsenzunterricht wiedersehen können.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

 

H. Sültrop        H. Janning


Schulhund Pepe
Ab Freitag, 19. März, starten wir eine neue, tiergestützte Arbeit an unserer Schule; an einigen Tagen wird der Schulhund „Pepe“ die Dr.-Adenauer-Schule besuchen.

Zunächst wird er seine Besitzerin Frau Wiederholz in die Klasse 4b begleiten. Damit auch Kinder aus anderen Klassen Pepe kennenlernen können, sind weitere Projekte mit ihm in Planung.


Frühjahrsputz 2021 - alle helfen mit


Am Elternsprechtag, 19. März 2021,
findet für die 4. Klassen Unterricht nach Plan statt.
Die Klassen 1, 2 und 3 befinden sich im Distanzlernen.
Die Notbetreuung findet nach Anmeldung für Kinder der Gruppen A und B statt.
OGS-Kinder werden ab 8 Uhr in der OGS nach Anmeldung betreut!


Liebe Eltern, liebe Schüler!

In der Woche vom 13.- 20. März startet wieder der „Geseker Frühjahrsputz“.

Auch wir möchten gerne unser Stadtbild verschönern und an dieser Aktion teilnehmen.

Unter den Ihnen bekannten Hygiene- und Abstandsregeln werden die einzelnen Gruppen der jeweiligen Klasse ein überschaubares Areal in der Nähe unserer Schule von umliegendem Müll befreien.

Dokumentiert wird die Aktion mit Fotos, die Sie auf der Website der Stadt Geseke, in den sozialen Medien und unserer Home2page einsehen können.

Unterstützen können Sie uns, in dem Sie Ihrem Kind Einweghandschuhe/Gartenhandschuhe und eine Warnweste zu dem oben genannten Zeitraum mit in die Schule geben.

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass alle Hygieneregelungen von uns als Schule genauestens eingehalten werden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe


 Fußball macht auch mit Abstand Spaß

In der letzten Woche fand unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen das DFB-Junior-Coach-Training in Kooperation mit dem Gymnasium Antonianum statt. Alle hatten sehr großen Spaß!

 


Die Klasse 2a hat zum Karneval sehr fantasievoll und äußerst kreativ eine Maskenvorlage ausgestaltet.


Corona - Update | 21.2.21

Liebe Eltern,

 

wir bitten um Beachtung nachfolgender wichtiger Informationen:

 

·         Unsere Schulleiterin Frau Rosenthal ist weiterhin erkrankt.

 

Wenden Sie sich in dringenden Fällen weiterhin an die Klassenlehrerin Ihres Kindes, da ab Montag, 22.02.2021 alle Lehrerinnen morgens im Präsenzunterricht sind und unser Büro nur eingeschränkt besetzt ist (von 11 -13 Uhr, am Freitag gar nicht).

 

·         Lassen Sie Ihr Kind bei Symptomen wie Schnupfen, Husten usw. zur Beobachtung zuhause.

Sollten wir bei Ihrem Kind ansteckungsverdächtige Symptome beobachten, werden wir Sie umgehend darüber informieren. Sie müssen Ihr Kind dann unverzüglich von der Schule abholen. Deshalb müssen Sie stets unter Ihrer Notfallnummer erreichbar sein.

 

·         Sollte die Klassenlehrerin erkranken, und uns voraussichtlich aufgrund unserer engen Personaldecke keine Vertretungskraft zur Verfügung stehen, dürfen die Kinder nicht mehr auf andere Klassen aufgeteilt werden. In diesem Fall müssen die Kinder zuhause bleiben und ihre Aufgaben im Distanzlernen bearbeiten.

 

Sehr wichtig!

·         Die Corona-Schutzverordnung wurde in Bezug auf das Tragen von Masken auf dem Schulgelände und im Unterricht verändert und gilt ab dem 22.02.2021.

"Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen.“

Mit schulischer Nutzung ist der Unterricht gemeint. Ihre Kinder sind somit ab Montag, 22.02.2021 verpflichtet auch während des Unterrichts eine Maske zu tragen. Ausschließlich in der Frühstückspause darf sie auf dem festen Platz in der Klasse abgenommen werden.

 

"Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden; dies gilt insbesondere im Bereich der Primarstufe."

Ihre Kinder sind damit nicht zum Tragen einer medizinischen Maske verpflichtet, müssen alternativ aber eine Alltagsmaske (Stoffmaske) tragen.

 

Sollten die Lehrer/innen merken, dass die Schüler/innen eine Maskenpause benötigen, wird diese auf dem Schulhof unter Einhaltung der Abstandsregeln ermöglicht.

Sie als Eltern sind dafür verantwortlich, die Masken zu beschaffen und Ihrem Kind mitzugeben.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. H. Janning & H. Sültrop


Wiederaufnahme des Unterrichts ab 22. Februar 2021

Download
Elternbrief Wiederaufnahme Unterricht 22
Adobe Acrobat Dokument 147.1 KB


Schöne Winterbilder aus der Klasse 1a

Die Kinder waren zu Hause sehr kreativ und haben sich ganz viel Mühe gegeben. Herausgekommen sind ganz tolle Winterbilder. Und lesen Sie erst mal die Rezepte gegen Langeweile!


Am 20. Januar starten wir mit der Schul-Informations-App Sdui.
Sie erhalten eine Anmeldeanleitung.

Bei Fragen wenden Sie sich an die Klassenlehrerinnen
oder Frau Lappe.


Liebe Kinder, liebe Eltern,
auch in dieser Zeit möchte ich Euch anbieten weiterhin telefonisch, per Mail oder WhatsApp für Euch da zu sein.

0157 - 780 122 30

semrau-sozial.geseke@t-online.de

Meldet Euch gerne in allen Situationen bei mir, die Euch Bauchschmerzen bereiten und wir werden eine Lösung finden.
Dies gilt natürlich auch für Sie als Eltern.
Scheuen Sie sich nicht, sich bei Bedarf bei mir zu melden. In Ausnahmefällen wäre auch ein Termin für ein persönliches Gespräch in der Schule möglich.
Ich wünsche Ihnen viel Geduld und Spaß mit Ihren Kindern zu Hause.
Gemeinsam schaffen wir das!!
Vanessa Semrau - Schulsozialarbeiterin

Hinweis der OGS und der Randstunde
Es gibt kein Essen während der Notfallbetreuung in der OGS oder Randstunde.


Neuigkeiten vom Förderverein

Nach der Mitgliederversammlung des Fördervereins am 8.12.2020 geben Claudia Strugholz und Christina Auge nach langjähriger Vorstandsarbeit ihre Posten der ersten Vorsitzenden und der Geschäftsführung in neue Hände.
Die neue Geschäftsführung übernimmt Sandra Willing und die erste Vorsitzende wird Rabea Lehmann.
Wir bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit und begrüßen den neuen Vorstand.


Ob unterwegs im Museum oder beim Backen und Malen - in der OGS gibt es immer etwas zu erleben!

Sehen Sie hier mehr!


Download
Elternbrief September 2020
Elternbrief_September 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 610.4 KB

Unterrichtsgang - Schulwege der Klasse 1a

In den vergangenen Tagen hat sich die Klasse 1A aufgemacht, um die Schulwege der Kinder kennen zu lernen. Es wurde das sichere Überqueren einer Straße und das richtige Verhalten am Zebrastreifen geübt, um im Straßenverkehr noch sicherer zu werden. Dabei haben wir gesehen, dass viele Kinder im gleichen Wohngebiet wohnen und auch zusammen zur Schule gehen und sich jetzt nachmittags gemeinsam verabreden können. Nächste Woche „besuchen“ wir dann auch noch die restlichen Kinder unserer Klasse.


Wenn mein Kind zu Hause erkrankt - Handlungsempfehlung des Landes NRW


Anmeldung zur Einschulung 2021

Download
Informationspflichten_SchülerInnen_Elter
Adobe Acrobat Dokument 532.7 KB

Konzept "Wachsame Sorge"

Ein gutes Miteinander an unserer Schule ist für uns alle wichtig.
Daher haben wir ein Konzept dazu erarbeitet.

Lesen Sie hier mehr dazu!


NEUE TELEFONNUMMER DER SCHULE

Unsere Schule ist ab sofort unter 02942/9841400 zu erreichen!


Hallo liebe Kinder,

ich hoffe es geht euch gut und ihr habt die Wochen ohne Schulalltag  gut gemeistert!

Auch ich bin jetzt hin und wieder an der Schule anzutreffen und für euch und eure Eltern da.

Meldet euch einfach bei eurer Lehrerin,  schreibt mir eine Nachricht über Email oder WhatsApp oder ruft auf meinem Diensthandy an.

Mobil 0157 - 780 122 30 

semrau-sozial.geseke@t-online.de

Ich freue mich sehr auf euch!!

PS: Gebt doch bitte diese Nachricht auch an eure Eltern weiter : )

Ganz liebe Grüße, eure Schulsozialarbeiterin

Vanessa Semrau


Hygieneregeln  - 8. Mai 2020


Dein Arbeitsplatz zu Hause


Lehrertipps - Elterntipps - Kinderseiten



Download
Bewegungskartei
Bewegungskartei für zu Hause - Fachsemi
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
Druckversion-Bewegungskartei-Fachseminar
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB


Zu Hause lernen kann man auch online:

Haben Sie selbst noch gute Seiten gefunden?

Teilen Sie sie uns gerne mit:

homepage-adenauerschule-geseke@arcor.de


Ausflug ins coolmint-Schülerlabor

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Strom“  im Sachunterricht fuhr die Klasse 4a am Dienstag, den 25. Februar 2020, in das Schülerlabor des Heinz-Nixdorf-Forums nach Paderborn.

Dort machten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Experimente rund um Strom und Elektrizität und erkundeten elektrische Phänomene wie beispielsweise die statische Aufladung.

Genau so spannend war aber auch der Besuch der Sonderausstellung zum Thema.

Sehen Sie mehr im Fotoalbum!

 

Pieper's beste Helfer

In Eigeninitiative sorgen unsere Adenauer-Kinder für eine saubere Schule.

Sehen Sie hier mehr!



Neue Einsatzzeiten Schulsozialarbeit ab dem 07.01.2020

 

Montag:    7.15 Uhr - 10.00 Uhr

Dienstag:  7.15 Uhr - 12.00 Uhr

Mittwoch: 7.15 Uhr - 12.00 Uhr, Telefonsprechstunde 14.30 Uhr – 15.30 Uhr

Donnerstag: 7.15 Uhr - 12.00 Uhr

Freitag: 7.15 Uhr - 10.00 Uhr


Sicher auf dem Schulweg

in letzter Zeit kommen immer mehr Kinder mit dem Fahrrad oder mit dem Roller zur Schule. Natürlich freuen wir uns über alle, die morgens vor dem Unterricht bereits Bewegung an der frischen Luft haben und nicht mit dem Auto bis direkt vor die Schultür gefahren werden müssen.

Lesen Sie mehr im Elternbrief und geben Sie die Elternrückmeldung bitte in der Schule ab.

 

 

Schauen Sie sich doch auch gerne den sicheren Schulweg auf dem Schulwegeplan noch einmal an und bestärken Sie Ihr Kind zu Fuß zur Schule zu kommen!

 

Download
Elternbrief
Sicher mit dem Fahrrad - Roller zur Schu
Adobe Acrobat Dokument 102.2 KB
Download
Elternrückmeldung
Sicher mit dem Fahrrad - Roller zur Schu
Adobe Acrobat Dokument 26.6 KB


Bildung und Teilhabe

Beantragen Sie rechtzeitig - Frau Sprick ist gerne behilflich.

Link zur Stadt Geseke


Im Download-Bereich finden Sie Formulare, um Ihr Kind an unserer Schule anzumelden, Änderungen bekannt zu geben, Erziehungsberechtige zu nennen, zur OGS oder Randstunde anzumelden u.v.m.

Schauen Sie doch mal vorbei!

Wenden Sie sich mit einer Frage direkt an unser Schulsekretariat!