Beurlaubung von Schülerinnen / Schülern

Wenn die Schule aus einem vorhersehbaren Grund nicht besucht werden kann, muss dies durch eine Beurlaubung rechtzeitig (10 Tage vorher) beantragt werden (siehe erste Seite). Dabei gelten folgende Verfahrensweisen: Bei der Klassenlehrerin wird eine Beurlaubung bis max. einem Tag pro Quartal beantragt. Darüber hinausgehende Beurlaubungen können nur von der Schulleiterin genehmigt werden. Unmittelbar vor oder im Anschluss an die Ferien ist eine Beurlaubung nur in begründetem Ausnahmefall, und das auch nur einmal während der gesamten Grundschulzeit, möglich. Beim Fehlen unmittelbar vor oder im Anschluss der Ferien ist ein ärztliches Attest der Schule vorzulegen.

 

Download
Beurlaubung_Hinweise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.8 KB
Download
Beurlaubung_Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.8 KB